Opel GT

Kennzahlen

Inhalt Daten
Bauzeit Apr 2006 bis Okt 2009
Aufbauten 2-türiges Coupe
Plattform Kappa
Stückzahl 7.519
Bestellstart Aug 2006
Produktionsstart Apr 2006 (Saturn, Pontiac)
Verkaufsstart 10.03.2007
Facelift keines
Bestellschluß unbekannt
Produktionseinstellung Okt 2009
Produktionsort Wilmington (USA)

History

März 2006: Vorstellung als Nachfolger des Opel Speedster auf dem Genfer Auto-Salon. Nach über 30 Jahren wird der legändere Name "Opel GT" wieder belebt. Diesmal aber als zweisitziger Roadster auf Basis der Kappa-Plattform (Motor vorne, Antrieb hinten) von GM und baugleich mit dem Saturn Sky. Für das Design der Kappa-Plattform zeichnet der damalige Design Director für General Motors Franz von Holzhausen verantwortlich. Daewoo in Südkorea fertigt den Roadster G2-X auf Basis des gleichen Modelles (Ausbau in Korea, Karossen in USA).

Eine unabhängigen Fachjury wählt ihn zum Cabrio des Jahres 2007.

April 2006: Produktionsanlauf der nahezu blaugleichen Modelle Saturn Sky, Pontiac Solstice und Daewoo G2X mit dem Opel GT im GM Werk in Wilmington im US-Bundesstaat Delaware.

August 2006: Die Bestellbücher für den Opel GT öffnen sich. Er ist mit einer Motorvariante zum Grundpreis von 29.900 € bestellbar. Die Serienausstattung (eine Ausstattungsreihe) ist mit 18 Zoll Alufelgen, Stereo-CD Radio, Klimaanlage, Manuelles Softtop, elektrische Fensterheber, ABS, ESP, ein Sperrdifferential mit bis zu 70 % Sperrung, Sportsitze, Sportfahrwerk und Sport-Auspuffanlage recht umfangreich. Optional gibt es ein Premium Paket (Lederausstattung mit CD-Wechsler Radio) für 1.250€ sowie den Aufpreis für Zweischicht-Metallic bzw. Brilliant Lackierung - das war es,

Dezember 2006; Das Modell wird mit dem den Slogans „Die Legende ist zurück“ und „GT’aime“, einer Anspielung auf das französische „je t’aime“ (deutsch: „Ich liebe Dich“) beworben.

Februar 2007: Auslieferung der ersten 500 Fahrzeuge auf dem deutschen Markt.
 
April 2007: Der Grundpreis wird um 1.500 € angehoben. 

Mai 2007: Die Frontschürze wird geändert. Die Lufteinlässe neben den Nebelscheinwerfer erhalten eine geänderte Einfassung.

Juli 2008: Erneute Grundpreisanpassung um 220€, dafür ist der CD-Wechsler serienmäßig verbaut. Im Premium Paket und nun ein Sound-System enthalten.

Juni 2009: Das Radio hat nun ein Aux-IN und USB Anschluss serienmäßig. Die Außenspiegel werden vergrößert.

Juli 2009: Produktionsstop der Teile Fertigung. Es werden nur noch komplette Fahrzeuge aus dem vorhandenen Ersatzteilbestand gefertigt.

Oktober 2009: Die Produktion wird nach 108.134 Fahrzeugen (Opel GT, Pontiac, Daewoo Chassis Komponenten und Saturn) eingestellt. Davon werden 7.519 Opel GT gefertigt. Grund ist die GM Insolvenz.
Die Produktionszahlen verteilen sich auf die Modelljahre wie folgt: 2007 - 2.365 Stück; 2008 - 4.851 Stück; 2009 - 301 Stück; 2010 - 2 Stück.
Zwischen 2006 und 2011 sind in Deutschland 4.191 GT neu zugelassen worden, davon war 2008 mit 1.600 Einheiten das erfolgreichste.


Weiter Details zum Modell:
Das Modell hat einen mit 9,2:1 verdichteten 2,0-Liter-Turbo-Ecotec-Vierzylindermotor (Z20NHH, LNF) mit einer Leistung von 194 kW (264 PS) bei 5300/min, Benzin-Direkteinspritzung, doppelter variabler Nockenwellenverstellung und zweiflutigem Turbolader mit Ladeluftkühlung. Basis für den Motor ist der aus Astra H, Vectra C und Signum bekannte 2,2-Liter-Motor. Später kommt der Motor als A20NHT und A20NFT auch im Insignia A mit einer Leistung von 162 bis 184 kW (mit 350 und 400 Nm) und im Astra J OPC mit 206 kW und 400 Nm zum Einsatz.

Der Motor zeichnet sich durch folgende besonderen Merkmale aus: Stahlgeschmiedete Kurbelwelle, Geschmiedete Pleuelstangen, Zwei gegenläufige Ausgleichswellen, Zweiflutiger Turbolader (Twin-Scroll-Prinzip) mit Schubumluftventil, Direkteinspritzung über Mehrloch-Einspritzdüsen, Natriumgekühlte Auslassventile.

Das maximale Drehmoment von 353 Nm liegt bei 2000/min an, nach Werksangaben beschleunigt der GT von 0 auf 100 km/h in 5,7 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit wird mit 229 km/h angegeben (Durchschnittsverbrauch von 9,2 l/100 km). Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h wird werksseitig mit 5,7 Sekunden vermerkt, wurde aber aufgrund des amerikanischen Wertes (0–60 mph) hochgerechnet; Da 60 mph aber nur 96 km/h entsprechen liegt der realistische Wert wohl leicht darüber.

Die Räder sind an doppelten Dreiecksquerlenkern aus Aluminium an beiden Achsen aufgehängt. Die Front-Heck-Gewichtsverteilung ist mit 51 : 49 nahezu optimal ausbalanciert.

Überwacht wird das Fahrverhalten durch das vierstufige elektronische Stabilitätsprogramm (ESP), bei Opel: ESC (Electronic Stability Control) bei dem folgende Modi wählbar sind:

  • Normal, ohne Anzeige (ESP ein, Traktionskontrolle, bei Opel: Antriebsschlupfregelung ein),
  • ASR aus (ESP ein, Antriebsschlupfregelung aus),
  • Sportbetrieb (ESP greift später ein und lässt größere Driftwinkel zu, Antriebsschlupfregelung aus) und
  • ESC aus / ASR aus (ESP aus, Antriebsschlupfregelung aus).

Weiteres Merkmal des Chassis ist eine Torsionsstütze zwischen Getriebe und Hinterachse, die Lastwechselreaktionen beim Beschleunigen und Bremsen auffängt.

Das Stoffverdeck ist nur manuell bedienbar. Nach der elektrischen Entriegelung der Finnen und des Verdeckdeckels kann das Dach manuell entriegelt und hochgeklappt werden. Zum Verstauen muss der Fahrer das Fahrzeug verlassen, den entriegelten Verdeckdeckel manuell öffnen, das Dach im Dachraum versenken und die Verdeckklappe wieder schließen. Beim Schließen müssen zusätzlich zwei Finnen manuell heruntergeklappt werden und in Öffnungen des Verdeckdeckels verriegelt werden.

Ein nennenswerter Kofferraum ist nicht vorhanden, das Fahrzeug ist also allein auf Fahrspaß und in keiner Weise auf Alltagstauglichkeit ausgelegt. Das zeigt sich auch in eigenwilligen Details, wie der Motorhaube in Clamshellbauweise, welche zwar sehr sportlich wirkt, durch eine nachlässige Konstruktion aber die Gefahr birgt, beim Schließen etwaig geöffnete Türen, sowie die Haube selbst, zu beschädigen. Als einzige Gegenmaßnahme gibt es einen unauffälligen, englisch und französisch beschrifteten Warnaufkleber auf den Kotflügeln sowie den entsprechenden Hinweis in der Bedienungsanleitung. Auch das Anheben des Fahrzeugs mittels Bühne oder Rangierwagenheber birgt die Gefahr, die aus GFK Material bestehenden Kotflügel im Schwellerbereich zu beschädigen.

Motorenübersicht

Motor Motorcode Gemisch Abgasnorm kW / PS Antrieb Zeitraum
2,0 Z20NHH (LNF) Benzin Euro4 194 / 264 Kette 2007-2009

Technische Daten

Inhalt Maße / Daten
Radstand 2415 mm
Spurweite vorn / hinten 1543 / 1561 mm
Länge / Breite / Höhe 4100 / 1813 / 1274 mm
Leergewicht 1406 kg
Zul. Gesamtgewicht 1625 kg
Tankinhalt 52 Liter
Höchstgeschwindigkeit 229 km/h
Grundpreis 2006: 29.900 bis 30.675 €
2007: 32.180 €
2008: 32.400 €
2009: 32.400 €

Technische Zusatzdaten

Inhalt Maße / Daten
Kupplung Einscheiben-Trockenkupplung
Getriebe 5-Gang-Schaltgetriebe (AR-5)
Schaltung Mittelschaltung
Radantrieb Hinterradantrieb
Vorderradbremse Schwimmsattel-Scheibenbremsen (innenbelüftet) 296 mm
Hinterradbremse Festsattel-Scheibenbremsen (innenbelüftet) 278 mm
Handbremse manuell, Seilzug auf Hinterräder wirkend
Sicherheitsunterstützung ABS, ESP, TC (ab April 2007)

Ausstattungsreihen

Ausstattung Modellcode Zeitraum Logo
GT

0XG67

03/07 - 06/09

ohne

Polster

Ausstattung Code Zeitraum Bild
GT

XXYE

19B

03/07 - 06/09


Stoff, Schwarz

GT

XXYD

192

03/07 - 06/09


Leder, Ebenholz Schwarz

GT 

XXYC

025

03/07 - 06/09



Leder, Kobaltrot/Leder, Schwarz

Farben

Name

Code Zeitraum Bild
Solar Gelb (U)

9414

Y34U

03/07 - 06/09

Onyx Schwarz (B)

8555

Y41U 

03/07 - 06/09

Victoria Rot (B)

9260
Y74U 

03/07 - 06/09

Granit Grau (M2)

411P

Z75U 

07/07 - 06/09

Damast Silber (M2)

994L

Z67U

03/07 - 06/09

Metall Grau (M2)

911L

Z42U

03/07 - 06/07

Eifel Blau (M2)

302N

Z72U

03/07 - 03/08

Nacht Blau (M2)

722J

Z25U

03/07 - 03/08

Diamant Grau (M2) 

GIQ 

kein Einsatz
war für 07/09 geplant

 
Kobalt Blau (M2) 

720S

GHF

kein Einsatz
war für 07/09 geplant

 
U = Uni Lack
B = Brilliant Lack
M2 = Zweischicht Metallic Lack
P = Zweischicht Perleffekt Lack

Felgen

Bezeichnung

Code

Größe

ET

Lochkreis

Bild

Leichtmetallfelge
im 5-Speichen Sport Design
auf 245/45 R 18 96V

N87

8J x 18

55

5 x 110