Corsa B (B1 & B2 Facelift)

  • Corsa B1 - Atlanta

  • Hochwertige Ausstattung Vogue

  • Das Faceflift "B" ist u.a. an dem Seitenblinker zu erkennen

  • Corsa B2 als 5-türer Family Ausstattung

  • Heckansicht des GSI 16V

  • 4-türige Varianten für Brasilien

  • Als "Utility" für Brasilien in einer Pick-up Version 

Kennzahlen

Inhalt Daten
Bauzeit Feb 1993 bis Jul 1997 (B1) + Sep 1997 bis Jun 2000 (B2)
Aufbauten 3-/5-türige Schräghecklimousine
Plattform GM4200 (GM)
Stückzahl 1.842.581 (B1) + 1.513.694 (B2)
Bestellstart unbekannt (B1) / Mai 1997 (B2)
Produktionsstart unbekannt
Verkaufsstart Mrz 1993
Facelift Aug 1997 (Version B2)
Bestellschluß unbekannt (ca Mai 2000)
Produktionseinstellung Jun 2000
Produktionsort Saragossa (Spanien), ab Juni 1993 Eisenach (Deutschland)
2. Halbjahr 1993 - Ende 2006 Azambaja (Portugal) für Opel Europa
ab 1994 Sao Jose dos Campos (Brasilien)
ab 1995 Ramos Arizpe (Mexiko)
ab 1996 Südafrika, Kolumbien, Ecuador, Venezuela
ab 1997 Rosario (Argentinien)

History

Februar 1993: Nach dem Erfolg des Corsa A ist das Design des Corsa B nach 11 Jahren klar verändert. Der Japaner Hideo Kodama ist hier verantwortlich für die neuen runden Formen des Nachfolgers. Die Abmessungen zeigen ein deutliches Wachstum, das Raumangebot entspricht den aktuellen Mitbewerbsangeboten. Der Innenraum wirkt deutlich wertiger und erwachsener. Ein erstes Vorabprospekt zeigt farblich ansprechende Polsterungen mit dem Slogan "Frech, Selbstbewusst und Lebenslustig". Grundlage für seine Arbeit ist die Studie Opel Junior von 1983. Der auf 3,73 Meter gewachsene Corsa B ist individueller gestaltet. Ganz im Geist der Neunziger gibt es etwa in der Joy-Ausstattung grell-türkise Schalter und Instrumente, ebenso poppige Farben außen.

März 1993: Die erste Preisliste erscheint. Zunächst ist der Corsa nur als 3-türer in den Ausstattungsreihen Eco, Swing und Joy mit drei Benzinmotoren von 33 kW (45 PS) bis 60 kW (82 PS) und zwei Dieselmotoren 37 kW (50 PS) und 49 kW (67 PS) ab 18.540 DM bestellbar. Alle Motoren haben einen Katalysator verbaut und sind vom Corsa A übernommen worden. Mit einer sehr langen Übersetzung glänzt der Einstiegsbenzinmotor mit 33 kW (45 PS) mit Traumwerten beim Verbrauch (5,9 Liter Euromix) , ist aber im Fünften-Gang nur noch in der Waagerechten zu gebrauchen.
Technisch sind ABS, Servolenkung, Klimaanlage (alle lieferbar ab Mai 1993) sowie Fullsize Airbag auf der Fahrerseite (ab November 1993) als Sonderausstattung zu finden.

August 1993: Zum Modelljahreswechsel 1994 findet sich dann auch die 5-türige Variante im Angebot, allerdings nur für die Ausstattungsreihen Eco und Swing. Der Aufpreis beträgt 845 DM. Diese bietet kein größeres Raumangebot für die Passagiere, kann durch ihr steileres Heck jedoch, besonders mit der umgeklappter Rückbank etwas mehr Gepäck mitführen (+100 Liter ggü dem 3-türer). Ein sichtbarer Unterschied ist das dritte Seitenfenster, eine steilere C-Säule und andere Rückleuchten.
In den Ausstattungsreihen ergänzen der Sport sowie ein GSI das Angebot. Beide sind aber nur in der 3-türigen Form erhältlich. Dazu sind die Benzin- und Diesel Einstiegsmotoren für den Sport nicht verfügbar, der GSI als Top-Line Angebot gibt es nur in der für Ihn vorbehaltenen neuen Motorisierung als 1,6 16V mit 80 kW (109 PS). Trotz des Mehrgewichts gegenüber der Vorgängerversion aus dem Corsa A bleibt dank des höheren Drehmoments (+19 Nm auf 148 Nm) der sehr gute Durchzug erhalten, hinzu kommt eine gesteigerte Höchstgeschwindigkeit um 7 km/h auf 195 km/h .

November 1993: Der Einstiegspreis für den 3-türigen Eco sinkt auf 17.940 DM.

Januar 1994: Die Sonderausstattungen werden um Zentralverriegelung, Drehzahlmesser und Fahrerairbag erweitert.    

März 1994: Als offizieller Sponsor der Fußball Weltmeisterschaft im Sommer 1994 in Brasilien erscheint ein Sondermodell World Cup in den Ausstattungsreihen Swing und Sport. Die Swing Variante ist mit dem 33 kW (45 PS), 44 kW (60 PS) und den beiden Dieselantrieben, der Sport als 44 kW (60 PS), 60 kW (82 PS), 49 kW (67 PS) Diesel und sogar dem 80 kW (109 PS) GSI Antrieb erhältlich. Serienmäßig sind Glasschiebedach, Radio SC202 und 14 Zoll Aluräder verbaut, Die Sport Version erhält neben der üblichen Sportausstattung ein Sportfahrwerk mit Gasdruckstoßdämpfern, lackierten Heckspoiler, lackiere und von innen einstellbare Außenspiegel, seitliche Schutzleisten, Corsa-Rundumschutz und Aktivgurt System sowie breitere Reifen dazu. Als Sonderausstattung kann bei beiden neben der Brilliant- oder Zweischicht Metallic Lackierung das SC303 (mit Cassette und Radio-Daten-System) oder das CD 300 (mit CD Spieler) erworben werden. Die Grundpreise liegen zwischen 20.220 DM und 26.060 DM.
War der 1,6 16V Motor bisher dem GSI vorbehalten, so kann dieser nun auch in Verbindung mit der Ausstattungsreihe Sport erworben werden. Joy und Sport erhalten ein Lederlenkrad als optionale Sonderausstattung. Mussten bisher ABS und Fahrairbag für 2.670 DM als Einzeloptionen bestellt werden (nur der GSI hatte ABS serienmäßig), so gibt es beide in der neuen Sicherheitsausstattung nun für 1.500 DM in allen Ausstattungsreihen.

Juni 1994: Der Fahrairbag ist preisneutral bei allen Modellen serienmäßig verbaut. Optional kann für 600 DM ein Beifahrerairbag erworben werden. Dazu kann über das Komfort-Paket ein Automatikgetriebe mit Servolenkung für den 1,4i Motor 44 kW (60 PS) Motor zu 2.180 DM Aufpreis bestellt werden, leider aber nicht in Verbindung mit einer Klimaanlage. Für alle Modell -außer dem Eco- sind elektrische Fensterheber für vorn mit einer Zentralverriegelung incl. der Heckklappe und Tankdecke im Angebot aufgenommen. Der bislang dem GSI vorbehaltene Motor ist nun auch in der Sport Ausstattungsreihe bestellbar.      

August 1994: Zum Modelljahr 1995 wird eine neue hochwertige Ausstattungsvariante "CDX" mit in die Preislisten aufgenommen. Sie ist ab November 1994 im Einsatz. Sonderausstattungen wie Wegfahrsperre, Servolenkung, Zentralverrieglung, Drehzahlmesser, Radio SC202, elektrisch einstell- und beheizbare Außenspiegel und Wärmeschutzverglasung sind serienmäßig an Bord. Die Ausstattungsreihen Joy und ab November 1994 CDX sind jetzt auch als 5-türer erhältlich. Die Einstiegspreise werden um 450 DM angehoben, dafür ist der Beifahrerairbag aber auch serienmäßig bei allen Ausstattungsreihen dabei.
Motorenseitig wird der 1,4 Si Benzinmotor 60 kW (82 PS) durch den 1,4 16V 66 kW (90 PS) abgelöst, Der 1,6 16V Motor wird um 2 kW auf jetzt 78 kW (106 PS) gedrosselt. Beide Antriebe sind bereits nach der EU'96 (Euro 2) Abgasnorm eingestuft, die erst ab 1. Januar 1997 für Neufahrzeuge verpflichtend wird.

November 1994: Als neue Ausstattungsvariante City bildet diese abgespeckte Version mit 17.700 DM wieder eine neuen attraktiven Einstiegspreis. Zum Aufpreis von 845 DM ist sie auch als 5-türer verfügbar. Leider bleiben die sicherheitsrelevanten Sonderausstattungen ABS und Kopfstützen hinten dem City verwehrt. Dazu ist ein qualitativ einfacheres Radio S200 verbaut, das dem City vorbehalten bleibt. Dazu gibt es ihn ausschließlich mit dem 33 kW (45 PS) Benzinmotor. Für die Ausstattungsreihe Sport wird der 1,6 16V Motor mit 78 kW (106 PS) gestrichen. Er bleibt ab sofort nur noch dem GSI vorbehalten.
Der 1,4 16V Motor mit 66 kW (90 PS) wird kurzzeitig umbenannt in 1,4 Si 16V.

Januar 1995: Passend zum Tennis Sponsoring wird das Sondermodell Grand Slam im Markt eingeführt. Angeboten werden die Motoren: 1,2i 33 kW (45 PS), 1,4 44 KW (60 PS), 1,4 16V 60 kW (90 PS) sowie die beiden Dieselantriebe. Mit einer abweichende zusätzliche Serienausstattung Servolenkung (ab 1,4i), 14 Zoll Alufelgen im Dreispeichendesign, Glas Schiebe-/Hebedach, Radio SC202 und speziellen Sitzpolstern mit Türverkleidung "Prisma" ist er am Logo mit Tennisschläger zu erkennen, das an den Vordertüren angebracht ist. Die Basisausstattung erhält das Modell vom Corsa Swing. Zum Einstiegspreis ab 20.490 DM für den 3-türer bzw. 21.335 DM für den 5-türer können noch ausgewählte Sonderausstattungen erworben werden. Dazu zählen ABS, Automatikgetriebe (nur 1,4 Liter Motoren), Klimaanlage, Radio CAR 400 oder CD500 sowie Brilliant- oder Zweischicht Metallic Lackierung. Für den 1,2 Liter kann auch die fehlende Servolenkung für 902 DM ergänzt werden.  

Februar 1995: Auf Basis des Corsa City entsteht ein Sondermodell Eisenach, welches passend zum Herstellungswerk des Modelles eingeführt wird. Das Modell gibt es nur mit dem 1,2i Motor 33 kW (45 PS) und ist auf die Farben Casablancaweiß, Mintgrün oder Magmarot bzw. Karibikblau gegen Mehrpreis bestellbar. Ein Schriftzug der Stadt mit Logo der Wartburg lässt das Modell an den Vordertüren erkennen. Diese Sondermodell wurde nur in den Bundesländern Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen verkauft. Der Preis lag mit 17.700 DM identisch zum Corsa City.

April 1995: Der Einsatz der Lederausstattung, die für den CDX vorbehalten ist, verschiebt sich auf das neue Modelljahr ab August 1995. Für eine verbesserte Optik ist ein Optik Paket Design von Irmscher verfügbar. Es enthält 13 Zoll Pentaline Alufelgen und die Blenden vorn und hinten der Stoßfänger sind in Wagenfarbe lackiert.

August 1995: Der 1,4 44kW (60PS) Motor wird auf Abgasnorm Euro2 umgestellt, der 1,5 Diesel mit 37 kW (50 PS) entfällt. Der 1,4 Si 16V Motor mit 66 kW (90 PS) wird wieder wie vor November 1994 in 1,4 16V umbenannt.
Dazu erhält der Corsa im neuen Modelljahr zwei neue Außenlackierungen Rio Verdegrün und Heliotrop. Im Innenbereich frischen die neuen Polster Prisma, Circus und Rontello Grün-Violett auf. Da die Ausstattungsreihe City bisher nur mit Benzinmotor verfügbar war, kann diese nun auch mit dem kleinen Diesel bestellt werden. Der Eco wird auf den 44 kW (60 PS) Motor erweitert, der Swing auf die 66 kW (90 PS) Möglichkeit.
Die elektronische Wegfahrsperre gibt es gratis bei allen Corsa Modellen dazu (bisher nur beim CDX Serie). Beim GSI Modell entfallen die Spoiler und Seitenschweller. Die Radiogenerationen erhalten ein Update, neu ist das Einstiegsradio R100 Grundig.

September 1995: Aufgrund des großen Erfolges des in 1994 angebotenen Sondermodelles "Berlin" gibt man eine zweite Ausgabe davon bekannt. Im Gegensatz zum Vorjahr wurde der Kundenvorteil nochmals verbessert. Das neue Sondermodell basiert nun auf der Swing Ausstattung ,it 1,4 Liter 44 kW (60 PS) Motor mit Komfortpaket (Automatikgetriebe und Servolenkung), dem Radio CAR300, einem manuellen transparenten Kurbeldach sowie Metallic Lackierung. Der Kundenvorteil beträgt 1.770 DM. Die Sonderausstattungen der Ausstattungsreihe Swing könnten beliebig ergänzt werden. Aufgrund der serienmäßigen Metallic Lackierung sind Uni-Farben nicht lieferbar. Besonders attraktiv ist das Modell gegenüber dem Wettbewerbsmodell VW Polo, da dieser nicht mit Automatikgetriebe erhältlich ist. Aüßerlich ist das Sondermodell an einem Berlinschriftzug mit Bären zu erkennen. Dieser wurde aber nicht ab Werk verbaut, sondern musste vom Opel Händler über die Fa.  Portica Kempen bezogen werden.

Dezember 1995: Als neuer Dieselmotor wird der von Isuzu bekannte 1,7 Liter 44 kW (60 PS) eingeführt. Mit Abgasnorm Euro 2 löst er den bisherigen Einstiegsdiesel ab. Im Gegensatz zu Isuzu wurde die Servolenkung auf Wunsch integriert, da aufgrund der Bauform der Isuzumotoren die Lichtmaschine vorne, im Spritzbereich des rechten Vorderrades, eine angeflanschte Servopumpe enthielt.
Der Einstiegs-Corsa als City ist nicht mehr als 5-türer lieferbar.
--> PL vom 1.12.1995 Inhaltliche Veränderung?

Februar 1996: Rechtzeitig zum Olympiajahr 1996 erscheint das Sondermodell Atlanta. Auf der Basisausstattung Swing aufgesetzt sind zusätzliche Servolenkung (ab 1,4), 14 Zoll Alufelgen im Dreispeichendesign, Glas Schiebe-/Hebedach, Radio CAR300, Zentralverriegelung (nur 5-türer), teillackierte Stoßfänger unten und Außenspiegel sowie speziellen Sitzpolstern mit Türverkleidung "Konfetti" dabei. Das spezielle Atlanta Logo ist wider an den Vordertüren angebracht. Antriebsseitig sind vom 1,2 33 kW (45PS) über den 1,4 44 kW (60 PS), 1,4 16V 60 kW (90 PS) sowie die beiden Dieselantriebe eine bereite Auswahl im Angebot. Die Preise liegen von 21.135 DM bis zu 25.805 DM. Dazu sind Sonderausstattungen wie ABS, Automatikgetriebe (nur die 1,4 Liter Motoren), Klimaanlage, höherwertige Radios und ein elektrisch betätigtes Faltschiebedach (nur 3-türer, nicht für 1,4 16V Motor) lieferbar. Der Kundenpreisvorteil liegt zwischen 1.495 DM und 2.540 DM.        

April 1996: Zum Preis von 18.995 DM präsentiert man den nur als 5-türig erhältlichen Family als eigenständiges Sondermodell. Er ist nur mit dem 1,4 44kW (60 PS) Motor lieferbar und bietet nach dem Entfall des 5-türigen City wieder eine Einstiegsversion mit weit unter der magischen 20.000 DM Grenze.

Juni 1996: Zusätzlich zum Atlanta bringt man das Sondermodell Vogue heraus. Es ist begrenzt auf die beiden 1,4 Liter Motoren, aber in beiden Karosserievariante erhältlich. Als Serienausstattung liegt er u.a. mit einer grauen Lederausstattung, Sitzheizung, 14 Zoll Alufelgen, Glas Schiebe-/Hebedach, CDR500 Radio und Holzdekor an Türgriffen, Mittelkonsole und Schaltknauf oberhalb der CDX Ausstattung. Der Preisvorteil liegt hier bei rd. 3.600 DM. Aus dem Sonderausstattungsangebot können ABS, Diebstahlwarnanlage, Klimaanlage, Drehzahlmesser, Telefoneinbauvorrüstung, elektrisch einstellbare und beheizbare Außenspiegel sowie eine Zweischicht- oder Mineraleffekt ergänzt werden. Damit liegt die Vollausstattung eines Corsa bei stattlichen 33.755 DM. 

Januar 1997: Das Sondermodell Vogue wird um 540 DM in der Grundausstattung angepasst, dafür ist ABS (bisher 1.470 DM Aufpreis) jetzt auch serienmäßig verbaut.

März 1997: Die erste Preisliste für das Facelift wird veröffentlicht. Man streicht die 5-türige Karosserievariante für den Eco, sowie die kompletten Ausstattungsreihen Joy, CDX, Sport und GSI. Damit entfällt auch der 1,6 16V Motor. Neu im Angebot ist 1,0 Liter 12V Dreizylinder Motor mit 40kW (55 PS). Er ist nicht für den City verfügbar.
Als Standard Ausstattungsreihen bleiben City und Eco (beide nur 3-türig) sowie Swing. Ergänzt werden diese durch die Sondermodelle Family (nur 5-türig mit 1,4 Liter 44k W (60PS) Motor), Twen (nur 3-türig), Advantage, Cappuccino (nur 3-türig) und Vogue.
Zusätzlich zur Serienausstattung hat der Twen die Servolenkung sowie eine Fahrersitzhöhenverstellung dabei.
Beim Advantage ist ABS, Zentralverriegelung (nur 5-türer), asymmetrisch teilbare Rücksitzbank, CAR 300 Radio, Wärmeschutzverglasung, 14 Zoll Alufelgen im Drei-Speichen-Design und das Glas Schiebe-/Hebedach verbaut. 
Der Cappuccino steht für die sportliche Version und erhält zusätzlich Carbon Dekor, Drehzahlmesser, lackierten Heckspoiler, Lederlenkrad, spezielle Seitenschutzleisten, Sportsitze vorn sowie ein Sportfahrwerk mit speziell abgestimmten strafferen Federn und Dämpfer. Das Glas Schiebe-/Hebedach ist als Sonderausstattung erwerbbar.
Die Vogue Version bleibt die höchste Ausstattungsreihe und bleibt in der Ausstattung unverändert. Je nach Sondermodell sind nur eingeschränkt die Motoren zur Auswahl möglich.
Im Infotainmentangebot wird das Radio CCR600 erweitert. Dieses hat sowohl Cassette als auch ein CD Player verbaut. 
Beim 5-türer Swing sind nun erstmalig Leselampen für den Fondbereich und ein beleuchteter Make-up Spiegel auf der Fahrerseite bestellbar. Das Komfort Paket (Automatikgetriebe und Servolenkung) sowie das Optk Paket Design (Pentaline Alufelgen und lackierte Stoßfängerblenden) entfallen aus dem Programm. 

Mai 1997: Bestellstart für das Faceliftmodell. Es umfasst veränderte Front- und Heckschürzen, breitere Seitenschutzleisten an den Türen und für zusätzliche Sicherheit serienmäßige Seitenblinker im Kotflügel sowie eine dritte Bremsleuchte hinten. Das Design der Radzierblenden und der Alufelgen wird ebenfalls modernisiert. Im Innenraum halten neue Stoffe und ein Dreispeichen-Airbaglenkrad Einzug, der bisher eckige Schaltknauf wird durch ein rundes Exemplar ersetzt und die bisherigen Rahmenkopfstützen entfall zu Gunsten einer vollflächigen Version.
Mit der neuen Preisliste werden die Grundpreise zwischen 350 und 500 DM erhöht. Auch die Sonderausstattungen erhalten teilweise Preisanpassungen.

Juni 1997: --> PL vom 30.06.1997 Inhaltliche Veränderung?
 
September 1997: Nach den Werksferien beginnt die Serienproduktion des Faceliftes mit dem Modelljahr 1998.

November 1997: Ein Sondermodell unter dem Namen "Fin Fin" erscheint in Anlehnung an ein Computerspiel, welches von der Fa. Fujitsu auf den Markt gebracht wird. Fin Fin ist die Hauptfigur des Spiels und ist halb Delfin, halb Vogel. Es ist eine Lebenssimulation mit künstlicher Intelligenz, das erste Computer-Wesen mit einer entwickelten virtuellen Persönlichkeit. Der passende Corsa dazu gibt es mit dem Innenpolster Puzzle, speziellen Aluflegen im FinFin Design, Wärmeschutzverglasung, Radio CAR300, Servolenkung, in türkis gehaltene Heizungs-/Gebläseregler und Schaltknauf im Fin Fin Design (türkis) und einem  Fin Fin Paket. Dieses besteht aus dem Computerspiel, einem Schlüsselanhänger und Fin Fin als Stofftier. Als Motoren stehen der 1,2 , 1,4 Liter und 1,7 Diesel zur Verfügung.

Dezember 1997: In Vorbereitung an die Weltmeisterschaft im Sommer 1998 wiederholt man das vor vier Jahren eingeführte Sondermodell World-Cup. Als meistverkaufter Kleinwagen in den Jahren 1994 bis 1997 hat er allen Grund dazu. Es gibt drei Ausstattungsvarianten: World Cup, World Cool und World Cup Sport. Die sportliche Variante ist nur als 3-türer mit 1,4 16 V 66 kW (90 PS) oder 1,6 16V 78 kW (106 PS) erhältlich. Die anderen beiden beginnen nach dem Entfall es 1,2 Liter Motor mit 33 kW (45 PS) jetzt mit dem neuen 1,0 Liter 12V Dreizylinder Motor, sowie den beiden 1,4 Liter Aggregaten. Die beiden Dieselvarianten sind nur für das Einsteigermodell World Cup vorbehalten. Ausstattungsbedingt sind die Weltmeisterschafts Sondermodelle mit einem Kundenpreisvorteil von min. 1.500 DM gut ausgestattet, das Glas Schiebe-/Hebedach gibt es gratis dazu. Passend zum Namenszusatz "Cool" ist dieser serienmäßig mit Klimaanlage und 14 Zoll Alufelgen im 5-Speichen-Design unterwegs. Die Sportliche Variante erhält Carbon Dekor, lackierten Heckspoiler und Lederlenkrad von Opel, dazu ein um 25mm tiefergelegtes Fahrwerk mit speziell abgestimmten Federn und Dämpfern sowie 14 Zoll Alufelgen "Twin Spoke Design" von Irmscher dazu. Wer noch zusätzlichen Sonderausstattungsbedarf hat, kann aus einem eingeschränkten Angebot auswählen.

Es entfallen die Sondermodelle Family, Advantage, Cappuccino und Vogue aus dem Programm. Der Twen wird in das normale Ausstattungsprogramm aufgenommen.

--> neue PL vom 15.12.1997 (vorhanden) -> Veränderungen? 5-türer City müsste zurück sein

April 1998: neue PL -> Veränderungen?

Mai 1998: neue PL -> Veränderungen?

August 1998: Es erscheint ein Sonderprospekt mit dem Corsa "Special". Dieser liegt mit Preisen von 17.350 DM für den 1,0 12 V Motor bzw. 20.160 DM für den 1,7 Diesel Motor 1.200 DM unterhalb des City. Das neues Einsteigermodell muss dafür aber auf eine Beleuchtung im Kofferraum, ganzflächigen Radabdeckungen, nur 145/80 R 13 Reifen, Warnsummer für eingeschaltes Abblendlicht sowie einen Zigarettenanzünder verzichten. Die Farbauswahl ist limitiert auf Cacablanca Weiß, Apricot, Apfelgrün, Atlantisblau, Magmarot und Schwarz mit Aufpreis. Er wird zunächst als Sonder-Einstiegs-Modell beworben.
neue PL 24.7.98 -> Veränderungen?

Januar 1999: Die Ausstattungsreihen Eco und Swing sowie der World Cup Varianten werden gestrichen. Neu kommen zwei Ausstattungsreihen zum 100 jährigen Automobilbau Jubiläum hinzu, der Edition 100 und Edition 100 Cool. Beide sind in der Serienausstattung vergleichbar zu den bisherigen World Cup Ausstattungen.
Für die sportliche Variante bringt man den "Sport" zurück, der im wesentlichen ein Nachfolger des World Cup Sport mit fast unveränderter Serienausstattung ist. Er wird unverändert nur als 3-türige Variante angeboten.

neue PL 4.1.99 ggü 2.1.99 -> Veränderungen?

Februar 1999: Der Special wird in die Serienpreisliste mit aufgenommen. In den Preislisten wird die zukünftige Währung EURO zusätzlich mit aufgenommen.

April 1999: Auf der Presseseite der Adam Opel AG setzt man ganz auf das Internet. Nicht nur, das Opel seinen Vertragshändlern einen einheitlichen Internet-Auftritt vorschreibt, Opel bietet zudem das Sondermodell „Corsa Webc@r“ an. Er ist ausschließlich über das Internet zu konfigurieren, die Bestellung kann anschließend per EMail den Händler geschickt werden. Ganz in Sinne der Kommunikation gehört zum serienmäßigen Lieferumfang unter anderem das Radiotelefon CCRT 700. Dazu gibt es Außenspiegel in Wagenfarbe, Wärmeschutzverglasung, Drehzahlmesser, Heckspoiler, Metallic- / Mineraleffektlack, Servolenkung und Sitzhöhenverstellung auf der Fahrerseite. Innen ist der Webc@r mit Polster „Viva Color“ in rot oder blau gehalten. Die Reifen sind mit Stahlfelgen und Radkappe ausgestattet.

Juli 1999: Die Grundpreise aller Ausstattungsreihen werden angehoben, der Special liegt bei 17.990 DM als günstigster Corsa. Der Sport wird gestrichen, damit entfällt auch der 1,6 16 V Motor.

November 1999: Nachdem das Jubiläumsjahr zum 100jährigen Automobilbau vorbei ist, steht die Jahrtausendwende vor der Tür. Passend dazu benennt man die Editionsmodelle um und bringt in unveränderter Ausstattung den Edition 2000 Cool. Der Edition 2000 (als Nachfolger zum Edition 100) erhält das Radio CCRT 700 mit integriertem D-Netz Telefon incl. wiederaufladbarer D1-Telekomkarte (Startguthaben 50 DM) sowie dem Telematik Service On-Star serienmäßig verbaut. Im On-Star sind Funktionen wie Verkehrsinformationen, Routenberatung, Pannenmanagement und persönlichen Reiseführer enthalten. Der Grundpreis bleibt bei beiden Editionsmodellen unverändert.

Februar 2000: Entfall der bisherigen Einstiegsversion Special. Die Grundpreise werden überarbeitet, so bis auf den 1,0 12 V City Corsa alle oberhalb der 20.000 DM Marke liegen. Die Bezeichnung der Ausstattungsreihe Edition 2000 wird angepasst und vereinheitlicht. Damit entfällt der Edition 2000 Cool. In der Preisliste erscheint nun ein Edition 2000 mit Radio CAR 300 sowie ein Edition 2000 mit Radio CCRT 700.  

Juni 2000: Die letzte Preisliste erscheint. Bis auf Preisanpassungen erfolgen keine grundsätzlichen Veränderungen mehr. Sie dient im wesentlichen nur noch dem Abverkauf der letzten auf Lager produzierten Modelle. In weltweit insgesamt elf Corsa-Werken sind von der zweiten Generation des Kleinwagens rund 3,6 Millionen Einheiten gebaut worden. Im sechsten Jahr in Folge ist der Corsa Deutschlands populärster Kleinwagen.



Für spezielle Märkte werden neben dem 3-/5-türer eine 4-türige Stufenhecklimousine, ein Pick-up (z.B. Brasilien) und ein Kombi produziert. Der Kombi wird in Argentinien gebaut und sogar nach Italien exportiert. Nach dem Ende in Deutschland ab Sommer 2000 durch die Ablösung des Corsa C lebt die Baureihe B global weiter: Südafrika, Indien, Südamerika, Japan, Ostafrika, China und Ozeanien sind nur einige der Regionen. Rund um den Globus wird er auch zum Chevrolet. In China beerdigt man ihn erst 2009, als Chevrolet Celta lebt er stark modifiziert in Brasilien sogar noch bis 2015 weiter.

Motorenübersicht - Benzin

Motor Motorcode RPO Abgas kW / PS Antrieb Zeitraum
1,2i C12NZ L71 Euro1 33 / 45 Zahnriemen 1993-12/1993*
1,4i C14NZ 2H6 Euro1 44 / 60 Zahnriemen 1993-07/1995
1,4Si C14SE L48 Euro1 60 / 82 Zahnriemen 1993-06/1994
1.6i 16V C16XE L91 Euro1 80 / 109 Zahnriemen 1993-06/1994
1,2 i X12SZ L71 Euro2 33 / 45 Zahnriemen 01/1994*-1997
1,0 12V X10XE LW3 Euro2 40 / 55 Steuerkette 03/1997-2000
1,4 X14SZ 2H6 Euro2 44 / 60 Zahnriemen 08/1995-1998
1,2 12V X12XE LW4 Euro2 48 / 65 Steuerkette 05/1998-2000
1,4 16V X14XE L95 Euro2 66 / 90 Zahnriemen 08/1994-2000
1.6 16V X16XE L91 Euro2 78 / 106 Zahnriemen 08/1994-1999

Motorenübersicht - Diesel

Motor Motorcode RPO Abgas kW / PS Antrieb Zeitraum
1.5 D 15D LW1 ohne Einst. 37 / 50 Zahnriemen 1993-08/1995
1.5 TD 15TD LW1 ohne Einst. 49 / 67 Zahnriemen 1993-12/1993*
1.5 TD X15DT LM0 Euro2 49 / 67 Zahnriemen 01/1994*-2000
1,7 D X17D 2H7 Euro2 44 / 60 Zahnriemen 12/1995-2000

* evtl. auch abweichend zwischen 08/1993 und 03/1994

RPO Code für Abgasnorm:
Benzin: TX5 = Euro1; NA5 = Euro2
Diesel: NA6 = ohne Einstufung Dieselabgaswerte (mit Katalysator); NC8 = Euro2 Einstufung Dieselabgaswerte (mit Katalysator)

Technische Daten

Inhalt Maße / Daten
Radstand 2443 mm
Spurweite vorn / hinten 1387 / 1388 mm
Länge / Breite / Höhe 3729 / 1610 / 1435 mm (B1) 3741 / 1610 / 1420 mm (B2)
Leergewicht 835 bis 1035 kg (B1); 850 bis 1050 kg (B2)
Zul. Gesamtgewicht 1330 bis 1440 kg (B1); 1345 bis 1455 kg (B2)
Tankinhalt 46 Liter
Höchstgeschwindigkeit 145 bis 198 km/h (B1); 140 bis 201 km/h (B2)
Grundpreis 1993: 18.540 bis 27.800 €
1994: 17.940 bis 28.250 €
1995: 17.700 bis xx.xxx €
1996: 17.990 bis 28.730 €
1997: 17.990 bis 29.725 €
1998: 18.340 bis 30.570 €
1999: 18.850 bis 27.760 €
2000: 19.215 bis 29.065 €

Technische Zusatzdaten

Inhalt Maße / Daten
Kupplung Einscheiben-Trockenkupplung
Getriebe 4-Gang-Automatikgetriebe (AF13)
4/5-Gang-Schaltgetriebe (F10/5WR)
4/5-Gang-Schaltgetriebe (F13WR)
5-Gang-Schaltgetriebe (F13CR)
5-Gang-Sportgetriebe (F15CR) (nur 1,6 16V)
5-Gang-Sportgetriebe (F17CR) (nur 1,6 16V ab 02/98)
Schaltung Mittelschaltung
Radantrieb Frontantrieb
Vorderradbremse Scheibenbremsen (innenbelüftet)
Hinterradbremse Trommelbremsen
Handbremse manuell, Seilzug auf Hinterräder wirkend
Sicherheitsunterstützung ABS, Airbagsystem vorn und Seite

Ausstattungsreihen (B1 & B2)

Ausstattung Modellcode Zeitraum Logo
Eco

73- & 55-6 & 57-9 & 64-M
73- & 55-6 & 64-6

78- & 55-6 & 57-9 & 64-M

03/93 - xx/xx
xx/xx -12/98

08/93 - 02/97


Vordertüren

Swing

73- & 55-6

78- & 55-6

03/93 - 12/98

08/93 - 12/98


Vordertüren (Vor-Facelift B1)

Vordertüren (Facelift B2)

Joy

73- & 57-1

78- & 57-1

03/93 - 02/97

08/94 - 02/97


Vordertüren

Sport 

73- & 54-1

73- & 57-1

08/93 - 02/97

01/99 - 06/99 

Vordertüren (Vor-Facelift B1)

Schreibschrift "Sport"
Vordertüren (Facelift B2)

GSI 

73- & 54-1

08/93 - 02/97


Heckklappe und
Stoßstange vorn links

CDX

73- & 64-L

78- & 64-L

08/94 - 02/97

08/94 - 02/97


Vordertüren

City

73- & 57-9

78- & 57-9

11/94 - 06/00

11/94 - 12/95 &
12/97 - 06/00


Vordertüren (Vor-Facelift B1)


Vordertüren (Facelift B2)

World Cup
(Sondermodel)

73- & & 55-6 & 54-1 

03/94 - 06/94
(evtl. - 12/94)


Vordertüren

Grand Slam
(Sondermodell) 

73- & 55-6 & 64-S
78- & 55-6 & 64-S

01/95 - 11/95
01/95 - 11/95


Vordertüren

Atlanta
(Sondermodell) 

73- & 55-6 & 64-P
78- & 55-6 & 64-P

12/95 - 02/97
12/95 - 02/97


Vordertüren

Vogue
(Sondermodell)

73- & ? 
78- & ? 

03/97 - 11/97


Vodertüren

Eisenach
(Sondermodell) 

73- & ?

02/95 - ??/??





ohne

Berlin 

73- & ?
78- & ?

xx/94 - ??/94
&
09/95 - ??/?? 


Schriftzug Berlin mit Bär

Vordertüren

Familiy

78 - & ?

04/96 - 11/97


Vordertüren

Edition 100 

73- & 64-J
78- & 64-J

01/99 - 10/99


Vordertüren

Edition 100 Cool 

 73- & 64-J & 56-6
 78- & 64-J & 56-6

01/99 - 10/99


Vordertüren

Edition 2000

0SY08/68
(GM-Code)

11/99 - 06/00


Vordertüren

Edition 2000 Cool 

0SY08/68
(GM-Code)

11/99 - 01/00


Vordertüren

Special 

73- & 64-B & 57-9
78- & 64-B & 57-9

08/98 - 01/00
08/98 - 01/00





ohne

Viva

73- & 64-7

07/98 - 06/00


Vordertüren

Advantage 

73- & ?
78 - & ?

03/97 - 11/97


Vordertüren

Cappuccino

73- & ?

03/97 - 11/97


Vordertüren

Fin Fin

73- & ?

11/97 - ??/??


Vordertüren und Heckklappe rechts

Twen

73- & 64-T

03/97 - 06/98


Vordertüren

webc@r 

0SD08 & XZFG

04/99 - xx/xx


Vordertüren

World Cup

73- & 64-U
78- & 64-U

12/97 - 12/98
12/97 - 12/98


Vordertüren

World Cup Cool

73- & 64-U & 56-5
78- & 64-U & 56-5

12/97 - 12/98
12/97 - 12/98


Vordertüren

World Cup Sport

73- & 64-4

12/97 - 12/98


Vordertüren

* unbestätigt, evtl. auch 12/94
Modellcode 73 = 3-türig; 78 = 5-türig

Bekannte Sondermodelle in anderen EU/EG Ländern

Frankreich:

  • Edition Limitee (1995)
  • Jimmy (1995)
  • Navajo (1997)
  • Climatisee (1998)
  • Cool Line (1998)
  • Navajo 2 (1998)

Niederlande

  • Eco (1995)
  • Strada (1998)
  • Centennial (1999)
  • .COM (1999)
  • Envoy (1999)
  • Onyx (2000)

Schweiz

  • Fifteen (1998)
  • Young (1998)

Großbritanien

  • Breeze (1995-1998)
  • Arizona (1995)
  • Twist (1996)
  • Montana (1996)
  • Premier (1996)
  • Spin (1996)
  • Trip (1996-1997)
  • Vegas (1996)
  • Club (1999)
  • Club AC (1999)
  • Expression (2000)

Unbekannt

  • Trio
  • Snow
  • Coiffeur

Polster

Ausstattung Code Zeitraum Bild
City
Eco (bis 07/95)
(Komfortsitz)

Opel: 053
RPO: W6C & 82I
GM: XXAA

03/93 - 10/96


Stoff Morella, Titangrau

Swing
(Komfortsitz)

Opel: 153
RPO: W6E & 82I
GM: -

03/93 - 06/95


Stoff Tivoli, Titangrau

Atlanta
(Komfortsitz)

Opel: 253
RPO: W6G & 82I
GM: XXAD

12/95 - 12/97


Velours Konfetti, Titangrau

Joy
(Komfortsitz)

Opel: 273
RPO: W6D & 82I & 20X
GM: XXAM

02/96 - 02/97


Velours Rontello, Blau-Orange

Joy
(Komfortsitz)

Opel: 283
RPO: W6D & 82I & 40X
GM: XXAN

07/95 - 02/97


Velours Rontello, Grün-Lila

GSi 16V
(Sportsitz)

Opel: 333
RPO: W6F & 81I
GM: -

08/93 - 06/95


Velours Network (Cobra), Anthrazit

Joy
(Komfortsitz)

Opel: 513
RPO: W6D & 82I & 20I
GM: -

03/93 - 06/95


Velours Splash, Blau

Joy
(Komfortsitz)

Opel: 543
RPO: W6D & 82I & 70I
GM: -

03/93 - 06/95


Velours Splash, Rot

CDX optional
(Komfortsitz)

Opel: 653
RPO: W6R & 82I
GM: XXLG

02/95 - 02/97


Leder, Titangrau

Swing
(Komfortsitz)

Opel: 703
RPO: W6L & 82I
GM: XXAJ

07/95 - 02/97


Stoff Circus, Titangrau

Swing
(Komfortsitz) 

Opel: 753
RPO: W6L & 82I
GM: -

03/93 - 06/95


Stoff Firework, Titangrau

Sport
(Sportsitz)

Opel: 833/835
RPO: W6J & 81I
GM: XXBI

08/93 - 02/97


Stoff Petit Point (Daytona), Anthrazit

GSI
(Sportsitz)

Opel: 835
RPO:
GM: XXBI

07/95 - 02/97


Stoff Petit Point (Daytona), Anthrazit

CDX
(Komfortsitz)

Opel: 853
RPO: W6Q & 82I
GM: XXAK

10/94 - 02/97


Velours Sunset, Titangrau/
Velours Bali, Titangrau

Eco
(Komfortsitz)

Opel: 953
RPO: W6H & 82I
GM: XXAL

08/95 - 02/97


Stoff Prisma, Titangrau

City (bis 01/99)
Eco
Family
Special
Twen
(Komfortsitz)

Opel: 006
RPO: W6U & 82I
GM: XXBV

03/97 - 01/00


Stoff Ball, Titangrau 

Fin Fin
Swing
(Komfortsitz)

Opel: 206
RPO: W6B & 82I
GM: XXBQ

03/97 - 12/98


Stoff Puzzle, Titangrau

City
(Komfortsitz)

Opel: 536
RPO: W4P & 80I
GM: XXEH

02/99 - 06/00


Stoff Boundless, Schwarz

Cappuccino
Sport optional
World Cup Sport optional
(Sportsitz)

Opel: 826
RPO: W6T & 80I
GM: XXBU

03/97 - 06/99


Stoff Dotline, Anthrazit

Advantage
Sport
World Cup
World Cup Cool
World Cup Sport
(Komfortsitz)

Opel: 926
RPO: W6V & 80I
GM: XXBW

03/97 - 06/99


Stoff Navajo, Anthrazit

Edition 100
Edition 100 Cool
Edition 2000
(Komfortsitz)

Opel: 576
RPO: W6A & 80I & 20X
GM: XXCU

01/99 - 06/00


Stoff Puzzle Color, Schwarz

Viva
Webc@r
(Komfortsitz)

Opel: 776
RPO: W4R & 80I
GM: XXCW

07/98 - 07/99


Stoff Viva Color, Blau

Viva
Webc@r
(Komfortsitz)

Opel: 796
RPO: W4R & 80I
GM: XXCX

07/98 - 07/99


Stoff Viva Color, Rot

Viva
Webc@r
(Komfortsitz) 

Opel: -
RPO: W4R & 80I & 20X
GM: XXEI

08/99 - 06/00


Stoff Viva Color, Blau

Viva
Webc@r
(Komfortsitz)

Opel:
RPO: W4R & 80I & 70X
GM: XXEJ

08/99 - 06/00


Stoff Viva Color, Rot

Vogue
(Komfortsitz)

Opel: 624
RPO: W6R & 80I
GM: XXLS

04/97 - 12/97


Leder, Grau

Edition 100 optional
Edition 100 Cool optional
Edition 2000 optional
(Komfortsitz)

Opel: 624
RPO: W6R & 80I
GM: XXLS

10/99 - 06/00


Leder, Grau

Farben


Name

Opel/
RPO
Code
Zeitraum Bild
Rauch Grau (M)

140/96L

03/93-01/97

Starsilber II (M)

147/82L

02/97 - 06/00*

Schwarz I 
(U ab 02/97 U2)

 200/80L

03/93-02/00

Tech Violett (M)

265/19L

06/95-01/96

Spektral Blau (ME)

270/24L

03/93-07/94

Frost Blau (M)

274/32L

03/93-05/95

Aquamarin Blau (U)

275/30L

03/93-07/94

Lifestyle Blau (U)

276/31L

03/93-07/94

Karibik Blau (M)

277/'33L

xx/93-05/95

Heliotrop (ME)

279/20L

06/95-10/96

Polarmeer Blau (ME)

282/13L

02/97-06/00*

Nautilus Blau (ME)

283/14L

(02/97-08/98#)
02/97-02/98

Atlantis Blau (U)

285/28L

08/94-06/00*

Keramik Blau (ME)

286/29L

02/95-01/97

Arden Blau (ME)

291/12L

02/97-06/00

Neptun Türkis (ME)

357/37L

(08/94- #)
02/95 - 05/95

Mint Grün (U)

361/47L

08/94-05/95

Graphit (ME)

363/95L

(08/94-08/98#)
02/95-02/98

Rioverde Grün (ME)

369/65L

(06/96-08/98#)
06/96-02/98

Apfel Grün (U)

371/36L

02/97 - 05/99

Lind Grün (ME)

372/38L

02/97 - 05/99

Zypressen Grün (ME)

377/42L

09/98 - 06/00*

Mamba Grün (U)

379/30L

06/99 - 06/00*

Kiwi Grün (M)

384/49L

06/99 - 06/00*

Casablanca Weiß (U)

474/10L

03/93 - 06/00

Apache (ME)

484/61L

02/96 - 01/97

Ananas Geld (U)

485/57L

08/95 - 01/97

Brokat Gelb (M)

488/53L

02/97 - 06/00*

Kupfer (M)

495/15L

02/09 - 06/00*

Magma Rot (B)

547/79L

03/93 - 06/00

Marseille Rot (ME)

549/72L

03/93 - 06/00*

Apricot (U) 

580/74L

kein Einsatz
bekannt

* Zeitraum 07/99 - 06/00 unbestätigt
# unbestätigtes Datum

U = Uni Lack
U2 = Zweischicht Uni Lack
B = Brilliant Lack
M = Zweischicht Metallic Lack
ME = Mineraleffekt Lack

Felgen

Bezeichnung

Code
Opel/
RPO

Größe

ET

Lochkreis

Bild

Stahlfelge mit
Schraubenabdeckung
auf 145 R 13
und 145/80 R13

?
N69

5J x 13

49

4 x 100

Stahlfelge mit
ganzflächiger Abdeckung
auf 165/70 R 13

?
?

5J x 13

49

4 x 100

Stahlfelge mit
ganzflächiger Abdeckung
auf 165/70 R 13

?
PX6

5J x 13

49

4 x 100

Stahlfelge mit
ganzflächiger Abdeckung
auf 165/70 R 13

?
?

   

4 x 100

Stahlfelge mit
ganzflächiger Abdeckung
auf 165/70 R 13

?
?

   

4 x 100

Alufelge
im Pentaline-Design

auf 165/70 R 13

55-Z
?

5J x 13

49

4 x 100

Stahlfelge mit
ganzflächiger Abdeckung
auf 165/65 R 14
und 185/60 R14

?
PY8

5,5J x 14

49

4 x 100

Alufelge
im 3-Speichen-Design

auf 165/65 R 14
und 185/60 R14

63-C
PY4

5,5J x 14

49

4 x 100

Alufelge
im 3-Doppel-Speichen-Design

auf 185/60 R 14

63-B
?

5,5J x 14

49

4 x 100

Alufelge
im 8-Flach-Speichen-Design

auf 165/65 R 14

63-4
PE1

5,5J x 14

49 

4 x 100

Alufelge
im 6-Speichen-Design FinFin Logo

auf 165/65 R 14

?
?

5,5J x 14

49

4 x 100

 

Alufelge
im 5-Speichen-Design

auf 165/65 R 14

63-5/
PE2

5,5J x 14

49

4 x 100

Alufelge
im 5-Speichen-Design

auf 165/65 R 14

??/
N28

5,5J x 14

49

4x100

Alufelge
im Twin-Spoke-Design

auf 185/60 R 14

64-4/
???

5,5J x 14

49

4 x 100